INNENRAUM-RATGEBER

Die Stil-House GmbH ist Ihr Innenraum-Ratgeber in allen Fragen der architektonischen Planung oder der bautechnischen Umsetzung.

Informieren Sie sich mit diesem Innenraum-Ratgeber über fachspezifische Themen „rund um den Ausbau“.

Wir haben für Sie die obenstehenden STATEMENTS ausgearbeitet.

Als weiteren Service stehen uns - und damit Ihnen - eine Vielzahl von Kooperationsfirmen zur Verfügung. Somit können wir unseren Kunden auch über das typische Baugeschäft hinaus noch zahlreiche Kontakte und Partnerfirmen als Full-Service anbieten:

  • Bau-Finanzplanung
  • Immobilienmakler
  • Hifi- und Informationstechnik
  • Büroausstattung
  • Küchenwelten
  • etc.

Bitte informieren Sie uns, wenn wir helfen können.

1. STATEMENT - DIE LÄRM PROBLEMATIK

Lärm sorgt dafür, dass den Menschen „alle guten Geister verlassen“. Häufigere Erkrankung am Bluthochdruck sowie eine mögliche Risiko-Erhöhung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Folge von lärmbelastenden Wohn- und Bürosituationen. Lärm ist somit einer der Hauptgründe für unzufriedene Arbeitsplätze und Hausbewohner

Die Stil-House GmbH & Partnerunternehmen haben sich auf dieses Fachgebiet der Akustikmaßnahmen spezialisiert. Insbesondere zu allen Fragen innerhalb der Akustik-, Lärm- und Schallschutzprobleme bieten wir umfangreiche Lösungen an.

  • Trennwände aus Gipskarton
  • Akustikdecken mit Schallreflektion
  • Trittschalldämmende Bodenkonstruktion
  • Schallschutz- Fenster und Türen

Guter Raumklang beeinflusst das Wohlbefinden des Menschen. Denn Schallwellen wirken unmittelbar auf das zentrale Nervensystem. Je nach Situation fördert der akustische Reiz die Konzentration oder sorgt für Entspannung. In Räumen mit harten und glatten Materialien, wie Metall, Glas und Marmor, kann es durch Schallreflektion oder Nachhall laut bzw. unangenehm werden. Der Klang erscheint verschwommen, das gesprochene Wort wird unverständlich.

Schallschutz ist, einfach gesagt, überall dort nötig, wo Lärm von außen in das Gebäude eindringen kann oder Geräusche innerhalb eines Gebäudes weiter getragen werden. Eine Schallübertragung entsteht, wenn Bauteile durch eine Geräuschquelle angeregt werden. Schall kann sich auf verschiedene Arten ausbreiten, man spricht von Luftschall, Körperschall oder Trittschall.

2. STATEMENT - DACHBODENAUSBAU

Beim entspannenden Baden den Sternenhimmel betrachten oder mit dem Prasseln eines Regenschauers einschlafen. Egal, wie Sie Ihren neu geschaffenen Wohnraum unter'm Dach nutzen möchten, Ihrer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Stil-House entdeckt mit Ihnen zusammen den nutzbaren Raum und sorgt für Ihre Kopffreiheit.

  • Überprüfung des Dachstuhl und der Deckung
  • Überprüfung der Tragfähigkeit des Bodens
  • Ideenfindung für den Zugang zu den neuen Räumen: Per Wendeltreppe oder doch die Erweiterung des Haupttreppenhauses. Alternativ vielleicht eine Außentreppe an der Giebelseite.
  • Unsere Innen-/Architekten helfen mit geschultem Blick und zeigen Machbarkeiten auf.
  • Effiziente Wärmedämmung und Trittschalldämmung
  • Wasserversiegelung des Bodens
  • gute Lüftungsmöglichkeiten finden durch evtl. Einbau von zusätzlichen Fenstern. Mehr Aussicht inkl.

Wenn Sie wollen übernehmen wir das komplette Dachausbau-Projekt. Von der Ideenfindung, über die Machbarkeit bis hin zur fachgerechten Umsetzung und Einholung der Baugenehmigung im Vorfeld.

3. STATEMENT - BADGESTALTUNG

Regen, Kälte, graues Wetter. November! Wer möchte da nicht in einer schönen Umgebung ein entspannendes und durchwärmendes Bad nehmen?

Das Badezimmer ist in vielen Wohnungen und Häusern immer noch als Nasszelle definiert. Schnell rein und auch schnell wieder raus. Das muss wirklich nicht mehr sein.

Das zur Verfügung stehende Raumangebot ist zweitrangig, denn machbar ist einiges.

Ihnen fehlen die Ideen für eine ganz individuelle Badgestaltung? Stil-House hilft gerne. Unsere Innen-architekten sehen sich mit geschultem Blick um und zeigen Ihnen anhand von Skizzen mögliche Raum-aufteilungen und Umgestaltungen auf.

Sie sollten gute und gemütliche Stimmung erzeugen:

  • harmonische Lichtgestaltung
  • Wand- und Bodenbeläge, die zusammen passen
  • Putze, die für ein besseres Raumklima sorgen, da sie Wasserdampf aufnehmen und wieder abgeben können.
  • Optisch bilden farbige Fliesen einen schönen Kontrast zu Putzflächen
  • aber auch die Amaturenauswahl, die der Dauernutzung standhalten muss und auch für kleine Kinderhände bedienbar ist.

4. STATEMENT - WÄNDE UND DECKEN

TROCKENBAU WAND

Dass uns unsere eigenen vier Wände und auch die Wände Anderer besonders wichtig sind, ist unbestreitbar. Wände begrenzen unsere Wohn- und Arbeitsräume, schaffen und bewahren Eigentum und Individualität. Schützen vor Blicken, Kälte wie Hitze und bieten darüber hinaus wirksamen Brandschutz.

Deshalb fertigen wir Menschen unsere Wände aus dem jeweils bestgeeigneten Material: bei Innenwänden hat sich dabei die Gipsplatte in Verbindung mit der Trockenbautechnik dieses Prädikat erobert.

Egal in welchem Einsatzort, ob Trennwand, Vorsatzschale oder Trockenputz, geschwungen gestaltete Konstruktionen und spezielle Feuchtraumkonstruktionen oder aber Spezialwände mit Schall- sowie Brandschutz. Immer prägt der Baustoff Gips bis heute die Entwicklung aller größeren Trockenbau-Gewerke.

Stil-House plant und realisiert für Sie:

  • mobile Trennwände in Glas
  • Gipskartonwände
  • gestaltete Wände mit Putz
  • Raumteiler
  • Metallwandverkleidungen
  • Glasschiebetüren
  • Mobilwände mit schallabsorbierender Oberfläche

TROCKENBAU DECKE

Die Decke ist für viele Menschen noch immer der Platz im Raum, an dem Lampen aufgehängt werden. Ganz anders definieren moderne Architekten, Verarbeiter oder Bauherren das Thema Decken (Sichtdecken): Planbare Flächen mit hervorragenden Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung, zur Steuerung der Raumakustik und zur Aufnahme von Beleuchtungs-, Beschallungs-, Belüftungs- und Kühlsystemen.

Die Auswahl zur kreativen Gestaltung ist enorm und vervielfacht sich durch unzählige Möglichkeiten der Farbgebung, Dekor-Bemusterung oder der Kombination mit anderen Materialien wie Glas, Plexi, Metall oder Holzdekoren.

Stil-House plant und realisiert für Sie:

  • fugenlose Gipskartondecken
  • Akustikdecken mit Beleuchtung
  • Metallpaneeldecken
  • Deckensegel als Designelement
  • Akustik-Lochgipsdecken mit Streulochung
  • hochwertige Rasterdecken mit verchromten Schienen

5. STATEMENT - BODENBELÄGE

Da sollten Sie nicht so leicht drüber weg gehen. Der Bodenbelag muss zum Raum passen. Der individuellen Gestaltung sind zwar keine Grenzen gesetzt durch die Vielzahl an Möglichkeiten, Materialien, Farben, Strukturen usw. Dennoch sollten Sie im Vorfeld die Beanspruchung des Belages nicht unterschätzen.

Wohlfühlen und Haltbarkeit sind die beiden wichtigsten Punkte, wenn es um Bodenbeläge geht.

Die Beschaffenheit des Untergrundes spielt eine ebenso tragende Rolle. Ist eine Fußbodenheizung vorhanden oder vorgesehen, handelt es sich beim Untergrund um zementgebundener Estrich, Gußasphalt, Walzasphalt, Betonrohdecke oder Spanplatten?

Beim Ausmessen ist es ratsam sich eine genaue Skizze des Raumes anzufertigen. In die Skizze sollten Sie alle Maße der Türen, Fenster, Nischen usw. eingezeichnet sein.

6. STATEMENT - FARBEN & OBERFLÄCHEN

Setzen Sie ganz bewusste Akzente. Die Farbgebung eines Raumes oder eines Hauses trägt maßgeblich zur Ausstrahlung und Wirkung bei. Bei der Farbwirkung handelt es sich allerdings um ein sehr persönlich empfundenes Gefühl. Daher spiegelt die Farbauswahl einen großen Teil Ihrer Persönlichkeit und damit Ihrer Individualität wider.

Im Prinzip sind diese persönlichen Vorlieben für die Farbgestaltung ausschlaggebend, dennoch sollte unter den Aspekten von Dauer, Einsatzort und Dominanz auf die Farbwirkung geachtet werden.

Was Farben bedeuten können:

  •  gelb   
    • heiter, positiv
  •  orange  und  rot   
    • kraftvoll, energiegeladen sollten daher nur wohldosiert eingesetzt werden
  •  grau  
    • lässt andere Farben leuchten
  •  blau   
    • beruhigende Ausstrahlung, kann aber auch sehr kühl wirken z.B. in Verbindung mit weiß
  •   braun   
    • maßvoller Einsatz, sehr naturverbunden. wirkt warm und beschützend.
  •  grün   
    • Farbe der Natur, harmonisierende und entspannende Wirkung

Über die Farbenvielfalt hinaus können Oberflächen über das verwendete Material und deren Verarbeitung gestaltet werden. Dabei ist eine attraktive Optik ebenso von Bedeutung wie die Strapazierfähigkeit im Alltag.

Materialien:

  • Gips-, Kalk- und Lehmputze
  • Kunstharz
  • Glasvlies
  • Beschichtungen
  • ...

Techniken

  • Spachteltechnik
  • Maltechnik
  • Stuckarbeiten
  • ...

Um die richtige Entscheidung für die Gestaltung Ihrer Wände zu erhalten, sollten Sie sich fragen, welche Anforderungen erfüllt werden müssen. Wir helfen gerne bei der Beurteilung, Ideen-Entwicklung und Umsetzung.

  • hohe Strapazierfähigkeit
  • Feuchtigkeitsaufnahme
  • Stil der Möblierung
  • welche Raumwirkung soll erzielt werden
  • wie verhält sich der Lichteinfall bei Tag
  • welche Lichtquellen gibt es, die den Raum beleuchten
  • persönliche Vorlieben von Farben und Materialien